ICONS 2020, mit Panama als Co-präsident, endet mit Erfolg

Clausura ICONS

Am 14. Februar schloss Panama, vertreten durch ihre Geschäftsführerin, Frau Anayansi Rodríguez, der III. Internationale Konferenz über nukleare Sicherheit (ICONS2020), organisiert von der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEO) in Wien, Österreich. Diese Veranstaltung brachte mehr als 50 Staats- und Regierungsminister und mehr als 1500 Delegierte zusammen und diente der Verabschiedung einer Ministererklärung, die von den IAEO-Mitgliedstaaten ausgehandelt wurde und in der Panama und Rumänien die Rolle der Moderatoren in diesem Prozess wahrnahmen. Diese Konferenz bekräftigte auch die entscheidende Rolle der IAEO als Hauptkoordinator der internationalen Zusammenarbeit im Bereich der nuklearen Sicherheit und diente gleichzeitig als Raum für den Dialog zum Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen technischen Experten und Wissenschaftlern aus verschiedenen Ländern.

PHOTO-2020-02-14-23-37-38

In ihrer Abschlussrede dankte Frau Rodríguez der IAEO für das Vertrauen, das sie in Panama gesetzt hatte, um die Herausforderung der gemeinsamen Umsetzung des Prozesses der Annahme einer Ministererklärung und der ICONS 2020-Konferenz anzunehmen. Sie gratulierte auch den anwesenden Delegierten zu dem Hoch Grad der Beteiligung, der das Interesse der internationalen Gemeinschaft an der Entwicklung der globalen Agenda für nukleare Sicherheit zeigt.

Deja un comentario

A %d blogueros les gusta esto: