Die Vizepräsidentin nimmt an einem Arbeitsessen teil, das vom japanischen Außenministerium einberufen wird

Japon_ISMA

Im Rahmen ihrer Teilnahme an der 5. Weltversammlung der Frauen, die vom 23. bis 24. März 2019 in Tokio (Japan) stattfand, haben die Außenministerin von Panama, I.E. Isabel de Saint Malo de Alvarado und ihre Kollegen aus Österreich, Bulgarien, Kroatien, Honduras, Guatemala und Dominica an einem Arbeitsessen teilgenommen, das vom Außenminister von Japan, Toshiko Abe, einberufen wurde, wo relevante Aspekte besprochen wurden unter ihnen die Frage der Entwicklungsagenda, wie das Treffen der Länder sich mit den Modalitäten der innovativen Finanzierung befasst, um die Finanzierung der Agenda 2030 zu erhalten, die Friedens- und Sicherheitsfragen, die die Erfüllung der SDGs bedrohen, die Realität der Migranten und die Herausforderungen, denen sie auf verschiedenen Kontinenten gegenüberstehen, sowie der Klimawandel, der hauptsächlich die Entwicklungsländer und ihr Risiko in der Karibik betrifft.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: